Sportliche Promis helfen im Blaumann beim Bau der Römmerts Weinwelt

Mit nacktem Oberkörper im Blaumann und Helmen der Baufirma KAMPA ließen einige Promis am vergangenen Donnerstagabend, dem 16. August 2018, die Muskeln spielen. Die erfolgreichen Ex-Leistungssportler, Eiskunstläufer Norbert Schramm, Diskuswerfer Lars Riedel, Rennrodlerin und Bobpilotin Susi Erdmann, Profi-Boxer Sven Ottke, eilten herbei, um ihren Golf- und Winzerfreund Peter Heidecker zu unterstützen. Bei strahlendem Sonnenschein halfen die sportlichen Promis tatkräftig mit beim Neu- und Umbau der Römmerts Weinwelt. Bis Ende August 2018 entstehen auf der Baustelle des Weinguts für die beiden renommierten Weinmarken Römmerts und Erhard eine moderne Kelterhalle, neue Tank-, Holzfass- und Vollgutlager. Dazu kommt bis zum Frühjahr 2019 eine Vinothek mit eigenem Weinerlebnisbereich und bis zum Herbst 2019 ein Weinhotel mit 104 Zimmern und Suiten, Tagungsmöglichkeiten und einem Spa-Bereich – alles Pläne des eigentlich aus München stammenden Winzers Peter Heidecker, dessen EAGLES-Freunde und Promis nun tatkräftig auf der Baustelle mithalfen. Besonders wichtig und dringend war der Bau der neuen Halle, denn durch den Jahrhundertsommer bedingt ist die Traubenlese auch in Franken etwa 14 Tage früher als in den Jahren zuvor. Vom Reifestand der Trauben konnten sich die Sportler selbst überzeugen bei einer Führung durch die Römmerts Weinberge.

Nach den anstrengenden Bauarbeiten hatten sich die Spitzensportler einen wohl verdienten Feierabend verdient, bei dem die Promis ihre Lieblingsweine entdeckten: Susi Erdmann entdeckte für sich den „Rotling“, eine ganz besondere fränkische Spezialität. Die „Hemera“, ein Weißburgunder, der einige Monate im Barrique reift, stieg bei Norbert Schramm in der Favoritenliste auf. Lars Riedel entschied sich für die „Domina“, natürlich nicht wegen des Namens und des ganz speziellen Etiketts, sondern nur wegen des fruchtigen und vollen Geschmackserlebens dieser fränkischen Rebsorte. Sven Ottke empfand große Sympathie für den etwas kräftigeren und leicht kantigen „Sylvaner“. Der Boxweltmeister wurde am Eventabend von einer Wespe, die den Sylvaner scheinbar ebenso sehr liebte, in die Oberlippe gestochen und verbrachte die Weinverkostung mit einer dicken Lippe. Das tat seiner guten Stimmung bei der parallel zum Hausbau stattfindenden exklusiven Weinverkostung mit fränkischen Spezialitäten und geführter Weinprobe für den Guten Zweck aber keinen Abbruch.

Beim Charity-Event wurde dem Bayerischen Roten Kreuz (BRK) von dem EAGLES Charity Golf Club e.V. ein Scheck über 1.500 Euro überreicht, den der Geschäftsführer des BRK in Kitzingen Felix Wallström und der Kreisgeschäftsführer des BRK Harald Erhard entgegennahmen. Dem Waldkindergarten Volkach überreichte der EAGLES Charity Golf Club e.V. einen Spendenscheck über 1.000 Euro, den unter anderem der Bürgermeister von Volkach Peter Kornell und Alexandra von Bassen von der AWO Würzburg, als Trägerorganisation des Kindergartens, entgegennahmen.

Zum Ausklang des Abends wurden im Schoppenhäusle in der Volkacher Altstadt noch einmal alle Flaschen durchprobiert, um sie für den Winzerfreund Peter Heidecker ausgiebig zu testen. Das Schoppenhäusle nebst angeschlossener Stadt-Vinothek gehört ebenso zur Römmerts Weinwelt und erfreute die prominenten Gäste mit ausgezeichneten fränkischen Spezialitäten.

Im Golfclub Schloss Mainsondheim fand am darauffolgenden Tag noch ein kleines privates Golfturnier statt, an dem die Charity-Golfer Norbert Schramm, Lars Riedel, Susi Erdmann und Sven Ottke sowie Peter Heidecker trotz Muskelkater vom Dachdecken und Bauen teilnahmen. Den Siegerpreis, natürlich „seinen“ Sylvaner, gewann Sven Ottke, trotz dicker Lippe.

Copyright Text: CONNECTIONS PR