Liebesherz Cocktail – Stars engagieren sich für die Flutopfer

Beim Liebesherz Cocktail von Inhaberin Bettie Rath wurden zahlreich Spenden gesammelt

Schauspielerin Doreen Dietel, Model Giulia Siegel, Sängerin Marianne und Liebesherz Inhaberin Bettie Rath spenden und sammeln Geld für die Opfer der Hochwasserkatastrophe in Deutschland. Die Erlöse wurden am 12.07.16 an die Stiftung des THW übergeben. Es kamen rund € 2000 zusammen.

München 12. Juli 2016: Promis spenden und sammeln Geld für die Opfer der Hochwasserkatastrophe in Deutschland.
Während in München schon wieder die Schauer über der Stadt zogen, fürchten die Anwohner in betroffenen Gebieten der Hochwasserkatastrophe immer noch um Ihre Existenzen. Dies nahmen deutsche Stars zum Anlass, sich zu solidarisieren: Schauspielerin Doreen Dietel, Model Giulia Siegel, Sängerin Marianne und Liebesherz Inhaberin Bettie Rath haben mitgeholfen, Spenden zu sammeln.

Vor allem die schweren Unwetter in Süd- und Westdeutschland seit Ende Mai 2016 haben die THW- Helfer intensiv gefordert. Die Einsatzkräfte zeigten eine großartige Leistung: Mehr als 4000 ehrenamtliche unterstützten die in Not geratenen Bürgerinnen und Bürger mit professioneller Technischer Hilfe.

Es war eine besonders große Herausforderung: THW Helfer versorgten die Bevölkerung im bayerischen Simbach am Inn mit über 2,3 Millionen sauberen Trinkwasser. In der Geschichte des THW ist das der größte Trinkwassereinsatz überhaupt. Herausragende technische Hilfe war auch in der Gemeinde Wachtberg in Nordrhein-Westfalen gefragt: Dort errichteten die THW-Einsatzkräfte in nur fünf Tagen fünf Behelfsbrücken. Damit sorgten sie binnen kurzer Zeit für die nötige Infrastruktur. Dass hier Hilfe gebraucht wird hat die Veranstalterin Bettie Rath erkannt. „Ich habe mich mit Giulia Siegel und Doreen Dietel zusammengetan, Doreen hat ja bereits schon im Vorfeld mittels einer Facebook Aktion gesammelt.“ Doreen Dietel hatte eine tolle Idee: „ Ich komme aus Niederbayern, da liegt es mir besonders am Herzen, in der Nähe zu helfen. Ich habe eine Facebook Auktion gestartet, bei der Fans Kleidung von mir ersteigern konnten. Ich habe Anhänger, die nur einen kleinen Geldbeutel haben und ich wollte Sie damit belohnen, dass sie etwas persönliches von mir bekommen, ein Kleid, einen Gürtel oder Kleidung meines Sohnes. Begeistert war ich auch, vom Einsatz des Straubinger Herzl und des Karlfelder Seefestes, die haben eine hohe Summe gespendet. Es kamen insgesamt 600 Euro zusammen!“ Schlagersänger Julian David „Gestern lag ich noch mit einem Sonnenstich im Bett. Für mich ist es Ehrensache hier dabei zu sein.“ Model und DJ Giulia Siegel war nur kurz in München, und nahm es sogar in Kauf Ihren Freund, den sie seit zwei Wochen nicht gesehen hat, zu versetzen: „Für den guten Zweck tue ich viel, mir ist es wichtig zu helfen. Ich habe auch an der Tombola teilgenommen und einen Gutschein von Liebesherz gewonnen.“ Sängerin Marianne meinte: “Ich finde es schön, dass auch auf kleineren Veranstaltungen, kleinere Beträge zusammen kommen, um in Not geratene zu unterstützen. Mein Mann und ich gründen gerade einen Verein, der sich „Frohes Herz“ nennt, bei dem wir versuchen mit vielen Aktivitäten Gelder für den guten Zweck zu sammeln.“ Bettie Rath war sehr zufrieden:  „ich wollte dafür sorgen, dass die Flutopfer nicht in Vergessenheit geraten. Den Menschen in den betroffenen Gebieten geht es noch immer nicht gut. Wir stehen mit unserer Hilfsaktion noch am Anfang und ich hoffe, dass dies aufrüttelt zum weiter helfen. Mein Mann war auch großzügig und spendete 1000 Euro.“ Auch Designer beteiligten sich am Event. Pia Bolte, Eva Krsak von JustEVE, Iracema Scharf und Dirndl Couture spendeten 10 % ihres Verkaufserlöses für den THW.

Michael Wüst, Ortsbeauftragter des THW Freising erkläre, warum es so wichtig ist, dass die Flutkatastrophe nicht in Vergessenheit gerät: „Die Spende, die wir heute bekommen haben geht an die THW Stiftung. Die THW Stiftung kümmert sich an die finanzielle Unterstützung des technischen Hilfswerks im Bereich, die der Bund als Auftraggeber nicht wahrnehmen kann. Vor allem wird das Geld was hier heute gesammelt wird dafür verwendet, in Simbach zu helfen. Brückenbau, Trinkwasseraufbereitung, Stromerzeugung, es muss noch einiges getan werden.

Die Betreiber Betti und Jörg Rath habe zu dieser Veranstaltung ca. 100 Gäste und Prominente eingeladen in Ihr Studio Liebesherz in den Münchener Süden, in die Drygalski Alleeeingeladen.

Bei Liebesherz lassen sich Damen und Herren eine gesunde Bräune verschaffen, dank Bräunungsdusche.

Die Haut wird vom Gerät vorab von der Dusche gescannt – das garantiert eine individuelle und ebenmäßige Bräune. Ebenmäßige Bräune in nur 4 Minuten.

Bettie und Jörg Rath eröffneten 2014 Liebesherz erste Filiale in München-Solln in Kombination mit moderner italienischer Damenmode.

 

Das Spendenkonto der THW lautet:
Sparkasse Köln Bonn
Kontonummer 1900443373, Bankleitzahl 37050198

 

Pressetext: Daniela Müller / CONNECTIONS PR

 

Berichte:

ganzmuenchen.de

isarbote.de